Astrid1

 Lesen mit Schwarzlicht – Geheimschrift

Dazu braucht man:

  • schwarzes Papier
  • Schwarzlichtstift
  • Schwarzlichttaschenlampe

Vorgehensweise:

Die Lehrkraft oder die Schülerinnen und Schüler schreiben zunächst ein Wort oder einen ganzen Satz auf den schwarzen Tonpapierstreifen. Nach kurzer Zeit sind die Buchstaben nicht mehr zu sehen. Sie verschwinden. Mit der Schwarzlichttaschenlampe werden die einzelnen Buchstaben des Wortes Schritt für Schritt angeleuchtet und das Wort oder der Satz werden so erlesen. Das Zusammenschleifen der Buchstaben kann so gut geübt werden und die „Geheimschrift“ hat einen hohen Motivationscharakter für die Kinder. Dabei arbeiten die Kinder immer paarweise zusammen. Ein Kind führt die Taschenlampe über das Wort und das andere Kind erliest es. Dann wird gewechselt.

Das Lesen mit der „Geheimschrift“ kann auch gut für Detektivaufgaben (z.B. Lesespurgeschichten) eingesetzt werden