Verwendung des Computerprogramms palabra im Unterricht

Das Computerprogramm palabra von Dr. Karin Reber bietet Kindern die Möglichkeit, nach einem wissenschaftlich fundiertem Konzept über individuelle Lernwege und in ihrem eigenen Lerntempo die Schrift- und Lautsprache zu erwerben. Aus den insgesamt 69 Übungsmodulen aus den Bereichen Phonologisches Bewusstsein, Lesen, Schreiben, Wortschatz und Grammatik verwende ich in der 1. Klasse besonders die Übungen zum Phonologischen Bewusstsein.

  • Geräusche erkennen (aus den Bereichen: Haus, Natur, Musikinstrument, Spiel)
  • Minimalpaare (initiale Phoneme, Plosive, Frikative u.a.)
  • Reimwörter

 

Im Bereich Lesen

  • Phonem-Graphem-Korrespondenz (Visuelle Diskrimination, Buchstaben-Memory)
  • Buchstaben-, Silben-,Wortmemory (Blitzlesen)
  • Einzelheitliches Lesen auf Satz Ebene
  • Sinnerfassendes Lesen

Exemplarisch sind nur zwei Module herausgegriffen:

 

Signalgruppen erkennen

palabra1

 

Da die Lesegenauigkeit ein wichtiger Baustein der Leseflüssigkeit ist und somit das Textverständnis langfristig verbessert, ist diese Aufgabe sehr sinnvoll.

Fehlertexte

palabra2

Die Zahl an der Seite zeigt an, wie viele Fehler zu suchen sind.

Aufmerksam und reflektierend zu lesen, übt wiederum die Lesegenauigkeit.

 

Besonders wichtig für meine Schüler ist die wertfreie Rückmeldung. Kinder mit einer geringen Frustrationstoleranz können sich hier in Ruhe auf dem neuen Feld der Schriftsprache ausprobieren, ohne dabei in Konkurrenz zu andern Schülern zu stehen.