Die Ulrichschule ist ein Sonderpädagogisches Förderzentrum , das die Förderschwerpunkte Lernen, Sprache und emotionale und soziale Entwicklung umfasst.

Grafik im flyer

Diagnostik – Beratung – Förderung

Die breit aufgestellte sonderpädagogische Fachlichkeit unseres Kollegiums und unsere Zusammenarbeit mit außerschulischen Fachdiensten gewährleistet eine umfassende Diagnostik von Kindern und Jugendlichen an unserem Förderzentrum und an den uns zugewiesenen Grund-/Mittelschulen in Augsburg.

Diagnostik zieht sich durch alle Jahrgangsstufen. Anhand der Fragestellung „Was kann die Schülerin/der Schüler …?“ wird der Blick auf die persönlichen Ressourcen geschärft. Diagnostische Leitfragen lenken den Blick auf Förderplanung und -Fördermaßnahmen in den jeweiligen Entwicklungsbereichen.

Als Beratungszentrum sind wir nicht nur für unsere Schülerschaft zuständig, sondern auch für Eltern und Lehrkräfte der Grund- und Mittelschulen, sowie Eltern und Erzieherinnen in den Kindertagesstätten.

Gemäß unseres Auftrags sind wir dort auch in der Förderung tätig, beispielsweise in Einzel-/Gruppenbetreuung, Kooperationsklassen und an Schulen mit dem Profil Inklusion.

Die Förderung, der sich gegenseitig bedingenden Entwicklungsbereiche Motorik/Wahrnehmung, Denken/Lernstrategien, Kommunikation/Sprache, Emotionen/Soziales Lernen ist stets mit allen anderen schulischen Bereichen vernetzt.