Unterricht:

In unserer unterrichtlichen Arbeit bauen wir auf zwei Säulen auf: Wissensvermittlung und Wissenserwerb. Mit der Wissensvermittlung sind die bekannten Kultur- und Fachtechniken gemeint, die die Grundvoraussetzung für das Ergreifen späteren Berufe bilden. Die Säule Wissenserwerb hingegen soll die Schülerinnen und Schüler zu eigenständigem Lernen, lebenslangem Lernen befähigen. Fähigkeiten, mit denen Sie sich später weiterentwickeln können.

Der für uns verbindliche Rahmenlehrplan Lernen orientiert sich inhaltlich am Lehrplan Plus der Grundschule, bzw. der Mittelschule, der Fach- und Methodenkompetenzen beschreibt. In der Ausarbeitung schulinterner Curricula legen wir dann Anforderungsniveaus fest, die eine individuelle Lernentwicklung ermöglichen, – sei es nun schnell oder langsam oder viel oder wenig.  Die unterrichtliche Arbeit richtet sich dann nach den verschiedenen Bedürfnisse der einzelnen Kinder und Jugendlichen aus.

 

Erziehung:

An der Ulrichschule findet eine breit angelegte Werteerziehung statt. Der Schwerpunkt liegt auf emotional-sozialen Angeboten (Schulversammlung, Sozialzielkatalog, Klassenrat, Streitschlichter, …), die ergänzt werden durch religiöse und caritative Aktionen (ökumenische Gottesdienste, jahreszeitliche Feiern, „Tu was du kannst“, Flüchtlingshilfe, …).

Die Schule ermöglicht es den Schülerinnen und Schülern auf vielfältige Weise, sich aktiv mit Kunst und Kultur auseinanderzusetzen. Besonders im künstlerischen und musischen Bereich existieren vielfältige Angebote, durch die die Kinder und Jugendlichen in allen Klassenstufen gefördert und zu besonderen Leistungen angeregt werden (Besuche von Theater-, Konzert-, Kunst-, Sportveranstaltungen, Teilnahme an Wettbewerben und Arbeitsgemeinschaften zu diesen Themen) .

Unserem Kollegium ist es ein besonderes Anliegen, den Schülerinnen und Schülern zahlreiche Angebote zu verschiedenen Bereichen der gesunden Lebensführung machen zu können. Stellvertretend hierfür sind, unterrichtliche Aktionen und Projekte mit dem Schwerpunkt Sport, gesunde Ernährung (gesundes Frühstück, Teilnahme am Schulfruchtprogramm) sowie Suchtprävention, genannt.